Pressemitteilung

Baumann: Keinerlei Erkenntnisse auf Einschleusung von Personen

Berlin, 18. November 2020. Zu den Vorwürfen, AfD-Abgeordnete hätten angeblich Personen in den Bundestag eingeschleust, die andere Abgeordnete bedrängt hätten, teilt der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im deutschen Bundestag, Bernd Baumann, mit:

„Der Fraktion liegen keinerlei Erkenntnisse vor, dass AfD-Abgeordnete am Mittwoch (18.11.) unbefugte Personen in den Bundestag eingeschleust haben. Sollten Gäste, die von einzelnen Abgeordneten regulär angemeldet und die vom Bundestag überprüft worden sind, gegen die Hausordnung verstoßen haben, werden wir diesen Vorwürfen nachgehen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen