Pressemitteilung

Springer: Arbeitslosigkeit steigt deutlich – Fachkräfteeinwanderungsgesetz jetzt aussetzen 

Berlin, 23. August 2020. Wie DIE WELT heute unter Bezugnahme auf eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion berichtet, ist die Arbeitslosigkeit in der Pflege um mehr als 20 Prozent gestiegen. Es trifft damit die Branche mit dem größten Fachkräftemangel. Besonders hart betroffen waren ausländische Arbeitnehmer.

So stieg in der Berufsgruppe Altenpflege seit dem Jahreswechsel bis Ende Juni die Arbeitslosigkeit bei den deutschen Beschäftigten um 27 Prozent – von 21.872 auf 27.711 Arbeitslose. Bei den ausländischen Altenpflegern stieg sie um 37 Prozent – von 7355 auf 10.070 Betroffene. (https://www.welt.de/politik/deutschland/article214094938/In-der-Corona-Pandemie-Warum-jetzt-sogar-die-Arbeitslosigkeit-von-Pflegekraeften-steigt.html)

Dazu sagt der arbeits- und sozialpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion:

„Heimische Beschäftigte, die durch die Coronakrise ihren Job verloren haben, konkurrieren nun mit Fachkräften, die nach wie vor im Ausland angeworben werden. Ich fordere die Bundesregierung auf, das Fachkräfteeinwanderungsgesetz auszusetzen. Die eigenen gut qualifizierten Leute wieder zurück in den Job zu bringen, muss jetzt absolute Priorität haben.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen