Pressemitteilung

Springer: Bundespolizei verzeichnet 1,31 Millionen Überstunden

Berlin, 14. Dezember 2020. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung unter Bezugnahme auf eine Anfrage der AfD-Fraktion berichtet, verzeichnet die Bundespolizei in diesem Jahr rund 1,31 Millionen Überstunden (vgl. https://bit.ly/3meGGxe).

Einzig in Hessen stieg die Zahl der Überstunden in diesem Jahr weiter an, während sie in den anderen Bundesländern zum Teil deutlich gesunken ist. Der Aufwuchs an Überstunden in Hessen begründet sich vor allem mit dem Einsatz im Dannenröder Forst, bei dem die Polizei die Rodungsarbeiten zum Ausbau der Autobahn 49 schützt.

Dazu sagt der arbeits- und sozialpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, René Springer:

„Trotz eines erfreulichen Rückgangs in den letzten Jahren ist die Zahl der Überstunden bei der Bundespolizei immer noch zu hoch. Hier ist dringend eine personelle Aufstockung erforderlich. Wer Polizisten dauerhaft auf Verschleiß fährt, darf sich nicht wundern, wenn die Krankschreibungen zunehmen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen