Pressemitteilung

Weidel: Flüchtlingspakt mit Türkei sofort aufkündigen

Berlin, 8. Juli 2020. Deutschland ist Spitzenreiter in Europa, zumindest wenn es um die Aufnahme von Migranten aus der Türkei geht. Im Zuge des EU-Türkei-Flüchtlingspakts hat die Bundesregierung Erdogan innerhalb von knapp vier Jahren rund 10.000 Migranten abgenommen, berichtet die „Welt“. Das sind mehr als doppelt so viele wie Frankreich, welches an zweiter Stelle der Aufnahmeländer steht.

Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, stellt klar:

„Europa macht sich zu Erdogans Spielball, der seine Schleusen nach Lust und Laune Richtung Westen öffnet. Einmal mehr zeigt sich, dass das EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen auf ganzer Linie gescheitert ist. Es ist höchste Zeit, den Flüchtlingspakt aufzukündigen, sämtliche finanzielle Hilfen rigoros zu streichen und eigenverantwortlichen, EU-weiten Grenzschutz zu installieren. Nur so erlangen wir die Kontrolle über die viel zu oft als Asyl getarnte Zuwanderung zurück.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen