Pressemitteilung

Braun: Höchster islamischer Gelehrter bestätigt, dass die Scharia für Moslems über den Menschenrechten steht

Berlin, 20. November 2018. Im Islam steht die Scharia, das sogenannte islamische Recht, über den Menschenrechten. Das sagte der Großscheich der Al-Azhar Universität in Kairo, Ahmad Mohammad al-Tayyeb. Er ist die höchste religiöse Autorität des sunnitischen Islam. Der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jürgen Braun, traf ihn anlässlich einer Reise des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe nach Ägypten.

Jürgen Braun berichtet:  „Ich fragte nach den Menschenrechten im Islam, die gemäß der Kairoer Erklärung unter Scharia-Vorbehalt stehen. Was ist seine Ansicht dazu? Die Antwort des Großscheichs war eindeutig, er sagte: ‚Die Religion ist bei uns ein Hauptpfeiler der Gesellschaft, und keine Privatsache. Im Westen ist die Religion durch persönliche Freiheiten ersetzt worden. Wir dagegen geben gerne persönliche Freiheiten um der Gemeinschaft willen auf.  Menschenrechte schätzen wir, sofern sie mit den Grundsätzen des islamischen Rechts konform gehen.‘“

Jürgen Braun dazu:  „Diese Worte waren ein hartes Brot für alle Islamversteher von den Altparteien in der Delegation. Der mangelnde Integrationswillen von rechtgläubigen Muslimen beruht auf dem Islam. Was der Großscheich zugibt, bedeutet: Das islamische Recht, die Scharia, steht über allem. Auch über den Menschenrechten.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen