buerger@afdbundestag.de
030 227 57141
Corona Kompakt2022-07-27T19:23:25+02:00

So sehen

Sieger aus!

Aus für Corona-Impfpflicht ist ein guter Tag für die Grundrechte

Heute ist ein guter Tag für die Demokratie und die Grundrechte in Deutschland. Der unermüdliche Einsatz der AfD-Fraktion, die von Anfang an gegen eine Corona-Impfpflicht gekämpft hat, hat sich ausgezahlt. Durch die Entscheidung des Parlamentes ist die Gefahr für das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit abgewehrt und die Eigenverantwortlichkeit der Bürger in der Corona-Pandemie gestärkt worden.

Die Ablehnung der Impfpflicht durch das Parlament ist eine schwere Niederlage für Bundeskanzler Olaf Scholz und seinen Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Jetzt muss so schnell wie möglich auch die einrichtungsbezogene Impfpflicht wieder abgeschafft werden.

Positionspapier Gesundheit und Corona

Freiheit und Grundrechte sind nicht verhandelbar, sie sind Grundlage unserer Gesellschaft. Nach zwei Jahren Corona-Politik können wir festhalten: Bei keinem anderen Impfstoff gibt es trotz Impfung eine so hohe Zahl an Ansteckungen/Infektionen, Übertragungen, schweren Verläufen und Nebenwirkungen. Bei keinem anderen Impfstoff gibt es trotz Impfung den Zwang behauptete Infektionsschutzmaßnahmen (Maske/Abstand) zu beachten.

Millionen Menschen sind aufgrund der Maßnahmen psychisch erkrankt. Millionen Geimpfte haben sich mit Corona infiziert und Tausende Geimpfte sind als Corona-Tote gestorben. Das Gesundheitssystem stand zu keinem Zeitpunkt vor einem Zusammenbruch. Sowohl national als auch international hat die Corona-Genmaterial-Impfung zu weit mehr dokumentierten Nebenwirkungen geführt als herkömmliche Impfungen. Für die mRNA-Impfung fehlen weiterhin relevante Studien. Die Regierungen haben Gefallen daran gefunden, willkürliche freiheitseinschränkende Maßnahmen zu verhängen. Zehntausende dokumentierte Fälle von schweren Nebenwirkungen zeigen, dass die Impfung keineswegs sicher ist. Viele Daten werden bis heute nicht erfasst oder verwässert. Corona spielt nach wie vor nur eine nachgeordnete Rolle bei den Todesursachen. Omikron hat mit hoher Infektiosität und minimaler Letalität andere Varianten verdrängt. Sämtliche Impfstoffe für junge Menschen mit Ausnahme von Biontech wurden wegen massiver Nebenwirkungen vom Markt genommen, aber auch mit Biontech gibt es bei jungen Menschen zahlreiche Fälle schwerer Nebenwirkungen und Verdachtsfälle von Toten.

Die AfD-Bundestagsfraktion fordert:

  • Die sofortige Aufhebung sämtlicher Corona-Zwangsmaßnahmen.
  • Die bedingte Zulassung aller mRNA-Impfstoffe kritisch zu überprüfen und sämtliche fehlende Studien zeitnah einzufordern.
  • Die Festlegung von Standards für aussagekräftige Statistiken und die Durchführung von flächendeckenden Obduktionen bei Verdachtsfällen auftretender neuer Krankheiten.
  • Das Gesundheitssystem krisenfest zu machen, indem Deutschland für Beschäftigte im Gesundheitswesen ein attraktiverer Standort wird.
  • Einen Untersuchungsausschuss, um die Fehler der Politik der letzten zwei Jahre zu analysieren und daraus zu lernen.
  • Keine einrichtungsbezogene oder allgemeine Impfpflicht, impfen muss freiwillig bleiben.

Videos zur Corona-Politik

Anträge zur Corona-Politik

Alle Corona-Maßnahmen für Kinder sofort beenden – Das Kindeswohl bei allen Corona-Maßnahmen prüfen

Berlin, 17. März 2022. Bei der Festlegung von staatlichen Maßnahmen während der „Corona-Krise“, wurde das Kindeswohl, die Rechte von Kindern und Eltern nicht beachtet. Die Schulen wurden, vor dem ersten Lockdown, bereits am 12.3.2020 geschlossen. Seitdem gibt es keinen verlässlichen [...]

Ende aller Corona-Maßnahmen – Heute ist der „Tag der Freiheit“

Berlin, 17. März 2022. Wir fordern die Bundesregierung auf, schnellstmöglich einen Gesetzentwurf vorzulegen, mit dem die §§ 20a („einrichtungs- und unternehmensbezogene Nachweispflicht“) sowie die §§ 28a (Besondere Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)), 28b (Bundesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur [...]

Verschärfung des Fachkräftemangels im Gesundheitssektor verhindern – Einrichtungsbezogene Impflicht abschaffen

Berlin, 18. Februar 2022. Das Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) sieht in § 20 a vor, dass in bestimmten Einrichtungen und Unternehmen des Gesundheitswesens tätige Personen ab dem 15. März 2022 geimpft oder [...]

Pressemitteilungen zur Corona-Politik

Nach oben