Pressemitteilung

Christina Baum: Einrichtungsbezogene Impfpflicht muss mit dem Jahr 2022 enden

Berlin, 22. November 2022. Die AfD-Fraktion fordert seit Einführung der Einrichtungsbezogenen Impfpflicht im März 2022 deren Aufhebung, erst recht nachdem eine Allgemeine Impfpflicht im April 2022 keine Mehrheit im Parlament fand. Nun folgt auch der Deutsche Pflegerat e.V. (DPR) dieser Forderung, da eine Verlängerung in das Jahr 2023 nicht der Realität Rechnung trägt.

Dazu erklärt die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum:

„Es gibt keine Gründe, die Einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahr 2022 hinaus zu verlängern. Viele Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen haben sich impfen lassen, um ihre Arbeit nicht zu verlieren, andere haben einen Verlust der Beschäftigung in Kauf genommen. Bekannt ist jetzt, dass die Impfung nicht den erhofften und versprochenen Schutz brachte und im Gegenteil dazu, auch Gesundheitsschäden nach sich ziehen kann. Wir brauchen dringend alle Mitarbeiter des Gesundheitssystems, um unsere Versorgung aufrechtzuerhalten. Es muss ihnen freigestellt sein, ob sie sich impfen lassen wollen oder eben nicht.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen