Pressemitteilung

Steffen Kotré: Dritter Fortschrittsbericht Energiesicherheit ist ein Flickwerksbericht

Berlin, 21. Juli 2022. Der „Dritte Fortschrittsbericht Energiesicherheit“ der Bundesregierung liegt nun vor.
Dazu teilt der energiepolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Steffen Kotré, mit:

„Dieser Bericht ist eine Farce: Flickwerk statt Fortschritt. Die Energiesicherheit in Deutschland ist derart katastrophal, dass Baerbock öffentlich Volksaufstände befürchtet und Faeser im Stile sozialistischer Diktaturen prophylaktisch Demonstranten diffamiert und bedroht.

Eine Darstellung der gesicherten sowie der benötigten Leistungen wird vermieden, Netzstabilität und Blackout-Gefahr völlig ausgeklammert. Stattdessen erhalten wir einen Jubelbericht über die Taten der Bundesregierung, der an sozialistische Staaten erinnert.

Die Ursachen der katastrophalen Situation werden nicht angegangen, ja nicht einmal erwähnt: Die Abschaltung der sicheren Strom- und Energieversorgung mit Kohle und Kernenergie ohne ausreichenden Ersatz sowie die für diesen verantwortungslosen Wahnsinn bewusst eingeplante Abhängigkeit von Erdgas.

Bemühungen der Bundesregierung zur dringend benötigten Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke? Zur Inbetriebnahme von Nord Stream 2? Fehlanzeige im Bericht. Genau dies aber wäre nötig. Die AfD-Bundestagsfraktion fordert dies seit Jahren. Die Bundesregierung ist nicht einmal im Angesicht der derzeitigen Krise in der Lage, ihrer Verantwortung gerecht zu werden.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen