Pressemitteilung

Steffen Kotré: Kernkraftwerke nutzen, um Erdgas zu ersetzen

Berlin, 20. Juni 2022. Zum Umgang der Bundesregierung mit der Gasversorgungskrise teilt der energiepolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Steffen Kotré, mit:

„Die Bundesregierung gefährdet mit ihrer energiepolitischen Borniertheit die Zukunft Deutschlands. Die Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke muss sofort in Angriff genommen werden. Die sechs Kernkraftwerke, die Ende 2021 abgeschaltet wurden beziehungsweise Ende 2022 abgeschaltet werden sollen, können einen erheblichen Teil des russischen Erdgases ersetzen. Schließlich wurde ein großer Teil der Menge an Erdgas verstromt, die Deutschland aus Russland erhalten hat.

Zur Abdeckung des Restes muss der Kohleausstieg gestoppt werden. Zudem muss Nord Stream 2 sofort in Betrieb genommen werden.

Habecks energiepolitische Devise ‚voll ins Risiko – vielleicht gelingt es ja auch‘ fährt unser Land gegen die Wand.

Mit der Mobilisierung der Reservekraftwerke für den Regelbetrieb stehen diese zudem nicht mehr für ihren eigentlichen Zweck zur Verfügung. Die Folge: Die Gefahr eines katastrophalen Blackouts steigt weiter an.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen