Pressemitteilung

Protschka: Heimat braucht Bauern

Berlin, 27. Mai 2021. Die AfD-Bundestagsfraktion hat in einer Kleinen Anfrage (19/28978) nach den Kosten und Zielen der Kampagne „Landwirtschaft ist mehr wert“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefragt. Die Kampagne soll die Öffentlichkeit über den von der Bundesregierung angestoßenen Veränderungsprozess hin zu mehr Klima-, Umwelt-, Tier- und Artenschutz in der Landwirtschaft informieren.
Zu den Antworten der Bundesregierung äußert sich der agrarpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Stephan Protschka, wie folgt:

„Unsere heimischen Bauern leisten bereits seit Jahrzehnten einen unschätzbar wichtigen Beitrag für den Umwelt-, Tier- und Artenschutz. Sie erhalten unsere natürlichen Lebensgrundlagen und pflegen unsere schöne Kulturlandschaft. Das alles wäre ohne bäuerliche Familienbetriebe undenkbar. Heimat braucht Bauern.

Doch mitten in einer der größten wirtschaftlichen Krisen der deutschen Landwirtschaft fällt der Bundesregierung nichts besseres ein, als unsere Bauern mit einer fragwürdigen Informationskampagne zu unterstützen. Die Kosten von knapp einer Million Euro wären auf den Höfen deutlich zielführender aufgehoben gewesen.

Ich fordere die Bundesregierung deshalb erneut auf, bauernfreundliche Politik zu machen. Anstelle von ständig neuen bürokratischen Auflagen und Verboten müssen die deutschen Bauern dringend entlastet werden. Es müssen endlich die notwendigen Rahmenbedingungen gesetzt werden, dass Bauern wieder von ihrer eigenen Hände Arbeit leben können. Das schafft mehr Wertschätzung als jede ‚Marketing-Kampagne‘.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen