Pressemitteilung

Götz Frömming: Ungesteuerte Masseneinwanderung ruiniert unser Bildungssystem

Berlin, 24. November 2022. Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, sieht eine entscheidende Ursache für den Leistungsabfall an Grundschulen im in den letzten 10 Jahren um über 50 Prozent gestiegenen Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund. Je höher deren Anteil, so Meidinger, desto niedriger sei, zumindest tendenziell, das Leistungsniveau – dies hätten PISA-Begleituntersuchungen gezeigt. Dazu erklärt der schulpolitische Sprecher und Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Götz Frömming:

„Es ist gut, dass nun auch der Lehrer-Präsident die katastrophalen Folgen einer Politik der ungesteuerten Masseneinwanderung für unser Bildungssystem klar benennt. Seit Jahren fordert die AfD-Fraktion, dass auch die Bildungsfähigkeit und Bildungswilligkeit zum Kriterium erhoben werden, wenn es darum geht, zu entscheiden, wer nach Deutschland einwandern und bei uns bleiben darf. Wenn die Ampel an ihrem verantwortungslosen Kurs einer ideologiegetriebenen Politik der offenen Grenzen festhält, wird der Leistungsverfall dramatisch zunehmen und unser ohnehin angespanntes Bildungssystem endgültig an den Rand des Kollaps gebracht. Der Tanz ums Goldene Kalb eines weltfremden Multikulturalismus muss endlich aufhören, wir dürfen nicht noch weitere bildungsferne und bildungsunwillige Menschen ins Land holen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen