Pressemitteilung

Höchst/Elsner von Gronow: Schaustellerbranche braucht dringend Unterstützung  

Berlin, 29. Oktober 2020. Die Fraktion der AfD im Bundestag fordert in einem diese Woche ins Parlament eingebrachten Antrag, die Unterstützung der Schaustellerbranche. Die Lockdown-bedingte Existenznot von über 5.000 Familienbetrieben soll so lange gelindert werden, bis Jahr- und Weihnachtsmärkte, Volks- und Schützenfeste wieder ohne Einschränkungen stattfinden können.

Dazu sagen die AfD-Bundestagsabgeordneten Berengar Elsner von Gronow und Nicole Höchst, Initiatoren des Antrags:

„Deutschland ohne Weihnachtsmärkte und Volksfeste ist wie Frankreich ohne Wein und die Schweiz ohne Wintersport. Undenkbar! Eine 1200 Jahre alte Tradition steht auf dem Spiel, wenn wir nicht alles daran setzen, diejenigen zu unterstützen, die diesen wichtigen Teil unseres Brauchtums mit Leben erfüllen. Jeder in unserem Land hat seine ganz besonderen Erinnerungen an Kirmessen und Jahrmärkte. Ein christliches Land muss die Tradition der Weihnachtsmärkte schützen, damit auch in Zukunft Freude in Kinderaugen aufblitzen kann. Wir vergessen nicht die vielen Unternehmerfamilien, die mit allem haften, was sie besitzen und die nun vor dem Aus stehen. Absagen von Weihnachtsmärkten in Erfurt, Coburg oder Frankfurt sind nur die bekannten Ausfälle. Mit unserem Antrag setzen wir ein deutliches Zeichen, damit ein Teil unserer Identität nicht für immer verloren geht.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen