Pressemitteilung

AfD-Bundestagsabgeordneter Volker Münz betet mit Trump

Berlin, 7. Februar 2020. Der Göppinger AfD-Bundestagsabgeordnete Volker Münz hält sich auf Einladung amerikanischer Kongressabgeordneter zusammen mit Vertretern anderer Bundestagsfraktionen in Washington auf.

Auf der Tagesordnung stehen Gespräche mit amerikanischen und internationalen Politikern, der deutschen Botschaft und anderen Persönlichkeiten. Dabei stehen das Gebet und die Bitte um göttlichen Beistand für jeden Einzelnen, für Politiker und für die Nationen im Mittelpunkt. Höhepunkt der mehrtägigen Delegationsreise war das heutige Gebetsfrühstück mit dem US Präsidenten. Donald Trump, der gerade im Amtsenthebungsverfahren freigesprochen worden ist, ging in seiner emotionalen Rede auf die Angriffe gegen seine Person ein. Er schilderte, wie Gebete ihm geholfen haben, und rief zur Versöhnung auf – nicht nur in seinem eigenen Land, sondern weltweit.

„Von der Atmosphäre dieses hochkarätigen internationalen Treffens bin ich tief beeindruckt. Ich wünsche mir, dass auch in Deutschland Politiker öffentlich über ihren Glauben an Jesus Christus reden und beten würden. Dies kann helfen, sich trotz unterschiedlicher politischer Auffassungen besser zu verstehen“, sagt Münz.

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen