Pressemitteilung

Karsten Hilse/Steffen Kotré: CO2-Steuer und Stilllegung von Kernkraftwerken aussetzen, um Energiekrise zu begegnen

Berlin, 7. Oktober 2021. Auf Deutschland und Europa kommt in diesem Winter eine Energiekrise zu, wie wir sie seit der Ölkrise nicht mehr erlebt haben. Das hat zur Folge, dass die Energiepreise sich vervielfachen werden und die Versorgungssicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann, wenn durch die Regierung nicht eingegriffen wird.

Dazu teilen der umweltpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Karsten Hilse, und der energiepolitische Sprecher der Fraktion, Steffen Kotré, mit:

„Die AfD-Fraktion im Bundestag fordert, die für diesen Winter geplante Stilllegung von drei Kernkraftwerken auszusetzen, alle verfügbaren Kapazitäten an Kohlekraftwerken wieder ans Netz zu bringen und alle stillgelegten Kohlekraftwerke, die technisch geeignet sind, in den Reservebetrieb zu nehmen. Des Weiteren muss die CO2-Steuer zur Entlastung der Bürger und als Gegenreaktion auf die explodierende Inflation ausgesetzt werden.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen