Pressemitteilung

Oehme: „Geschenk“ von FairTrade an Kakao-Farmer

Berlin, 14. Dezember 2018. Zu der angeblichen Premiumsteigerung und dem „Schluss der Lücke zwischen dem Durchschnittseinkommen von Kakao-Farmern und dem existenzsichernden Einkommen der Anbaustaaten“ (https://www.confectionerynews.com/Article/2018/12/03/Fairtrade-to-increase-its-Minimum-Price-for-cocoa-and-farmers-Premium-payments) kommentiert der AfD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Oehme:

„Dies ist eine weitere Täuschung der Verbraucher. Erstens tritt die Steigerung erst im Oktober 2019 in Kraft, zweitens gleicht sie in keinem Falle die Ausfälle nach dem Preissturz des weltweiten Kakaopreises wieder aus und drittens sagte die ehemalige FairTrade CEO Harriet Lamb, mit ihrem Ausscheiden aus der Organisation im Jahr 2015, dass der Kakaopreis mindestens doppelt so hoch sein müsste. Damals lag er bei ca. 3.000-3.500 Dollar pro Tonne. Auch kann ich die Forderung nach Produktionssteigerung nicht verstehen, wenn genau dies der Grund ist, warum die Kakao-Farmer unter vorspielen falscher Tatsachen und Wahrsagerei dazu gebracht wurden das Kakaoangebot so hoch zu bringen, dass sich Käufer in der letzten Saison seelenruhig den Preisverfall ansehen konnten und dann billig kauften und Milliarden Profite einfuhren. Im Cacao-Barometer 2018 wurde ganz klar herausgearbeitet, dass diese falschen Versprechungen die Kakao-Farmern in den Ruin getrieben haben.

Am schlimmsten ist natürlich, dass vor allem diejenigen die am meisten unter diesen Zuständen leiden, die Kinder sind. Wir werden es nicht schaffen Bevölkerungswachstum und Ressourcenknappheit zu bekämpfen, wenn wir nicht dort ansetzen, wo Veränderung am notwendigsten ist. Sich hinzustellen und einen minimalen Ausgleich von wenigen Hundert Dollar gegenüber Verlusten von Tausenden von Dollar und Profiten von Milliarden von Dollar als Erfolg zu feiern ist eine Beleidigung des menschlichen Verstandes. Wir müssen endlich die Spekulation mit solchen Gütern, vor allem Lebensmitteln beenden! Dann denke ich würden wir auch endlich Erfolge in der Entwicklung vieler Länder sehen.“

 

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen