Pressemitteilung

Spangenberg: Aufklären statt Drogen verharmlosen

Berlin, 9. September 2020. Im Lagebild zur Drogenkriminalität 2019 erklärte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, dass der Konsum illegaler Drogen weiter steigt. So nahm die Zahl der erfassten Kokain-Straftaten um 12,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr laut Bundeskriminalamt zu.

Hierzu erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Detlev Spangenberg:

„Ich entnehme diesem Bericht, dass die Ächtung aller Suchtmittel grundsätzlich notwendig ist und eine Verharmlosung gefährliches Potential beinhaltet.

Es bestätigt auch meine vielen Warnungen in jüngerer Vergangenheit, in denen ich mich gegen die von den Grünen favorisierte Legalisierung von Cannabis ausgesprochen habe und dass prophylaktisch gegen die Sucht angegangen werden muss, damit diese kriminellen und gesundheitlichen Probleme gar nicht erst entstehen können.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen