Pressemitteilung

Spaniel: Öko-Idiokratie – Verschrottungsprämie für Diesel

Berlin, 18. Oktober 2018 In den 14 Städten, die die festgelegten Grenzwerte stark überschreiten, will der Volkswagenkonzern nun eine Prämie zur Rücknahme und Fahrzeugverschrottung anbieten.

Dirk Spaniel, verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion erklärt dazu:

„Dieser Schritt, zu dem sich die Industrie gezwungen sieht, ist ein neuer Höhepunkt im Spielplan unserer Öko-Idiokratie.

Funktionierende Produkte werden zu Abfall gemacht, wertvolle Rohstoffe gehen verloren. Fahrzeuge, die mit viel Energie hergestellt wurden, werden mit weiterer Energie verschrottet und Diesel-Autos, die womöglich in andere Länder weiterverkauft werden, verlagern den Stickoxid-Ausstoß. Die Folgen der desaströsen Verkehrs- und Umweltpolitik von CDU/CSU und SPD sind an Irrsinn kaum zu überbieten.

Die Prämienangebote für Neuwagen verbergen indes weitere Probleme. Wer bislang einen älteren Diesel fährt, tut dies womöglich aus finanziellen Gründen. Nicht jeder Bürger, kann sich aus dem Stand ein neues Auto leisten. Vor dem Hintergrund, dass die Berliner Landesregierung sogar Fahrverbote für Euro-6-Diesel prüfen will, ist diese Aktion Augenwischerei und Betrug am Bürger.

Anstatt endlich die Messstandorte zu überprüfen, entstehen aus Politikversagen heraus solche unvernünftigen Lösungen, die weder pragmatisch und schon gar nicht umweltfreundlich sind. Sie sind pure Heuchelei gegenüber der Realität.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen