Pressemitteilung

Alice Weidel: Exporteinbruch unterminiert die Grundlagen des deutschen Wohlstands

Berlin, 5. Juli 2022. Erstmals seit Jahrzehnten weist Deutschland ein Handelsbilanzdefizit aus. Die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alice Weidel kommentiert:

„Der Exporteinbruch ist politisch verschuldet. Energieknappheit und steigende Energiepreise strangulieren die deutsche Wirtschaft und ihre Konkurrenzfähigkeit im internationalen Wettbewerb. Das ist eine direkte Folge der ideologischen Energiewende, die der produzierenden Industrie die Existenzgrundlage entzieht, und einer irregeleiteten Sanktionspolitik, die Deutschland mehr schadet als Russland selbst.

Der Außenhandel ist die Grundlage des deutschen Wohlstands. Hier werden die Überschüsse erwirtschaftet, die der deutschen Volkswirtschaft den wohlstandssichernden Import notwendiger Güter ermöglichen. Bricht dieses Fundament dauerhaft ein, droht der Absturz in eine langanhaltende Wirtschaftskrise von bislang nicht gekannten Dimensionen.

Das Abrutschen der deutschen Handelsbilanz ins Minus ist ein weiteres ernstes Warnsignal für die rasche Beschleunigung der Abwärtsspirale. Entweder die Bundesregierung steuert sofort um und verlässt diesen selbstzerstörerischen Kurs, oder der Wohlstand Deutschlands als viertgrößter Industrienation der Welt wird schon sehr bald Geschichte sein.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen