Pressemitteilung

Tino Chrupalla: Regierung und Opposition müssen zu Sprache des Friedens finden

Berlin, 19. Juli 2022. Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily hat vor riskantem „Bellizismus“ im Ukraine-Kurs gewarnt. Dabei kritisierte er insbesondere die Grünen. Nötig seien konstruktive Ideen, um „aus dem Konflikt“ herauszukommen.

Dazu teilt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Tino Chrupalla, mit:

„Ich teile die Kritik und die Sorge des früheren Bundesinnenministers. Bundeswirtschaftsminister Habeck erklärt Russland den Wirtschaftskrieg, der Vorsitzende der Unionsfraktion Friedrich Merz warnt vor Kriegsmüdigkeit beim deutschen Volk. Diese Kriegsrhetorik war in Deutschland über Jahrzehnte undenkbar. Die Generation von Otto Schily konnte sich noch daran erinnern, dass Krieg zu Zerstörung und Verelendung führt. Diese Folgen stellen sich auch ohne Teilnahme an den Kampfhandlungen schon ein. Um einen kalten Winter für deutsche Bürger abzuwenden, müssen Regierung und Opposition zu einer Sprache des Friedens finden.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen