Pressemitteilung

Alice Weidel/Tino Chrupalla: Bundesregierung verweigert weiter Bekämpfung der Inflationsursachen

Berlin, 4. September 2022. Zu den Ergebnissen des Koalitionsausschusses teilen die Vorsitzenden der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel und Tino Chrupalla, mit:

„Die Ampel-Regierung betreibt weiterhin nur kostspielige Symptombekämpfung. Ausufernder Inflation mit maßlosen Staatsausgabensteigerungen zu begegnen, ist so sinnvoll, wie Feuer mit Benzin löschen zu wollen. Statt staatlicher Umverteilung und planwirtschaftlichen Eingriffen, braucht es gezielte Entlastung bei den Verbrauchssteuern auf Lebensmittel und Energie sowie die Abschaffung der CO2-Abgabe.

Letztlich sind alle Entlastungsmaßnahmen nur kurzfristige Lösungen, solange die Ursachen der Preisexplosion nicht angegangen werden. Wir müssen den unsäglichen Wirtschaftskrieg mit Russland beenden, Nord Stream 2 in Betrieb nehmen, den Weiterbetrieb der Kernkraftwerke endlich sicherstellen und die EZB zur Beendigung ihrer unverantwortlichen Geldpolitik zwingen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen