Pressemitteilung

Brandner: Syrische Gefährder abschieben

Berlin, 14. Juni 2021. Wie die Bundesregierung auf Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner bekannt gab, hielten sich im Mai 2021 62 Gefährder mit syrischer Staatsbürgerschaft in Deutschland auf. Im Januar dieses Jahres waren es noch 65 gewesen. Gleichzeitig gab die Bundesregierung bekannt, dass in den ersten Monaten des Jahres keine Syrer abgeschoben worden sind. 

Stephan Brandner erklärt dazu:

„Die Bürger sitzen auf einem Pulverfass und statt das einzig Notwendige zu tun, nämlich Gefährder abzuschieben, setzen die Regierenden uns lieber einer massiven Gefährdung durch religiöse Extremisten aus. Das Schweigen und die Tatenlosigkeit der Regierenden ist skandalös. Ich habe keinerlei Verständnis dafür, dass sich islamistische Gefährder, und dann noch über 60, in Deutschland auf Steuerzahlerkosten aufhalten und niemand tätig wird. Es gibt nur eine Lösung und zwar abschieben: sofort!“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen