Pressemitteilung

Gottfried Curio: Steinmeier verharmlost politische Mörderin

Berlin, 04. März 2022. Zu den lobenden Worten für die RAF-Terroristin Gudrun Ensslin in einem Glückwunschschreiben von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum 80. Geburtstag der Filmregisseurin Margarethe von Trotta teilt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Gottfried Curio, mit:

„Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist bekanntlich für jeden Skandal, was die Nähe zum Linksextremismus angeht, gut. Doch seine jüngsten Glückwünsche offenbaren noch einmal eine Steigerungsstufe: In einem Glückwunschschreiben an eine Regisseurin lobt er unter anderem Gudrun Ensslins ‚große Intelligenz‘ und ‚persönliche Stärke‘ und ihren ‚ausgeprägten Willen zur Veränderung der gesellschaftlichen als auch politischen Verhältnisse‘.

So beschreibt unser Staatsoberhaupt die Mitbegründerin und wichtigste Protagonistin der Terrororganisation RAF, die selbst für zahlreiche Bombenanschläge verantwortlich war, bei denen es zu vielen Todesopfern kam. Dafür wurde sie gerichtlich zu lebenslanger Haft verurteilt. Steinmeiers ja bekannte linksextremistische Vorliebe hat mit dieser Verharmlosung einer politischen Mörderin eine Grenze endgültig überschritten. Herr Steinmeier, treten Sie zurück!“

 

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen