Pressemitteilung

Joana Cotar: Nein zu Klarnamenpflicht im Netz

Berlin, 8. Dezember 2021. Die AfD-Bundestagsabgeordnete und Digitalisierungsexpertin Joana Cotar hat sich mit Nachdruck gegen Gewerkschaftsforderungen nach einer Klarnamen-Pflicht im Internet ausgesprochen:

„Die Forderung der Deutschen Polizeigewerkschaft ist vollkommen abwegig. Niemand trägt auf der Straße ein Namensschild. Die Gründe dafür sind gut und gelten genauso im Internet: Die Privatsphäre ist in Deutschland gesetzlich geschützt. Dazu zählt auch der Name. Dies gilt insbesondere für Kinder und Jugendliche.

Wer seine Meinung sagen will, muss das auch anonym können, ohne Angst vor Übergriffen haben zu müssen. Darum fordert die AfD-Fraktion von der künftigen Bundesregierung: Die Überwachungspläne der Polizeigewerkschaft sind unmissverständlich zurückzuweisen!“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen