Pressemitteilung

Mrosek: „Feine Sahne Fischfilet“ mobilisiert Linksextreme – und das ZDF macht mit!

Berlin, 6. November 2018. Zu der Ankündigung extrem linker Bündnisse aus Dessau und Halle, am Dienstag in Dessau für die Hetzband „Feine Sahne Fischflet“ zu demonstrieren, bezieht der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Mrosek klar Stellung:

„Wenn sich linksextreme Bündnisse hier mit dieser Band solidarisieren, dann beweist dies nur, dass es völlig richtig war, das Konzert im Bauhaus abzusagen. „Feine Sahne Fischfilet“ ist eine Band von Linksextremisten für Linksextremisten, die Hass- und Gewaltaufrufe in die Mitte der Gesellschaft trägt.“

Insbesondere das Bündnis „Halle gegen Rechts“ ist ein zentraler Akteur des extrem linken Spektrums in Sachsen-Anhalt, das ganz gezielt auch extremistisch orientierten Gruppen einen bürgerlichen Anstrich zu geben versucht.

Mrosek kritisiert ferner auch das ZDF, das sich ebenfalls mit den Hass-Punkern von „Feine Sahne Fischfilet“ gemein macht. „Das Vorgehen des ZDF – als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt – ist ein Skandal und zeigt deutlich, dass linksextremes Gedankengut tief in der deutschen Medienlandschaft verankert ist. Aus dem Umfeld der Fan-Szene wurde bereits mehrfach mein Abgeordnetenbüro angegriffen. Die wohlwollende Behandlung einer linksextremen Band und der dahinterstehenden Szene durch das ZDF sollte jeden Bürger nachdenklich stimmen, welchen ideologischen Morast er mit seinen Zwangsgebühren da eigentlich querfinanzieren muss. Als AfD-Bundestagsabgeordneter werde ich all das auch weiterhin kritisch verfolgen!“, so Mrosek weiter.

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen