Pressemitteilung

Münzenmaier: Nationale Tourismusstrategie gänzlich gescheitert?

Berlin, 20. Mai 2021. Die seit Jahren von der Bundesregierung und dem zuständigen Wirtschaftsministerium unter Peter Altmaier versprochene „Nationale Tourismusstrategie“ wird immer mehr zum Phantom.

In der gestrigen Sitzung des Tourismusausschusses sollte das Wirtschaftsministerium die Nationale Tourismusstrategie nach mehr als drei Jahren Verzögerung endlich vorstellen, doch zu Beginn der Sitzung ließen die Koalitionsfraktionen mit ihrer Mehrheit den Tagesordnungspunkt einfach absetzen. Man sei in den „letzten Vorbereitungen“ und verspreche erneut, dass die Strategie noch in dieser Legislatur kommen werde.

Dazu Sebastian Münzenmaier, tourismuspolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion:

„Die Tourismuswirtschaft liegt am Boden und wird seit jeher stiefmütterlich von dieser Bundesregierung behandelt. Aber ein erneutes Absetzen dieses Punktes im Ausschuss gleicht einem Eingeständnis des absoluten Scheiterns.
Von dieser Bundesregierung ist nichts mehr zu erwarten. Die Nationale Tourismusstrategie wird also entweder überhaupt nicht mehr vorgestellt oder uns erwartet eine inhaltsleere PowerPoint-Präsentation, die das eigene Versagen hinter schönen Bildchen verschleiert.
Die Tourismusbranche hat Besseres verdient.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen