Pressemitteilung

Hartmann: Der Meisterbrief als Qualitätssiegel in Deutschland

Berlin, 13. Dezember 2018. Die AfD-Bundestagsabgeordnete Verena Hartmann war zu Gast bei der Meisterfeier der Dresdner Handwerkskammer. Dort konnten 320 Meisterbriefe feierlich übergeben werden.

Frau Hartmann erklärt dazu:

„Die hohe Bedeutung des Handwerks und der Meisterbriefe wurde im Rahmen dieser wunderbaren Feier besonders deutlich. Der Meisterbrief bleibt unverzichtbar, denn die Kunden schätzen qualitatives Handwerk. Doch das Handwerk braucht dringend bessere Rahmenbedingungen und eine Entlastung durch Bürokratieabbau. Vor allem muss sich jedoch die enorme gesellschaftliche Wertschätzung für qualitativ hochwertiges Handwerk auch in der Handwerksordnung wiederspiegeln.

Der Verzicht auf den Meisterbrief in vielen Handwerksberufen seit 2004 hat nicht zu mehr Ausbildungs- oder Arbeitsplätzen geführt und die Wertschätzung des Meisters im Handwerk hat bei der Kundschaft nicht nachgelassen.“

Die AfD-Bundestagsfraktion setzt sich für die Wiedereinführung der Meisterpflicht ein und hat dazu einen Antrag (Drucksache 19/4633) in den Deutschen Bundestag eingebracht.

 

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen