Pressemitteilung

Christina Baum: Lauterbach muss die Verantwortung übernehmen

Berlin, 23. Juli 2022. Zu den durch das Gesundheitsministerium veröffentlichten falschen Zahlen zu schweren Impfnebenwirkungen äußert sich die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum, Mitglied des Gesundheitsausschusses, wie folgt:

„Während Karl Lauterbach die Corona-Impfung zu Beginn noch als sicher und absolut wirksam darstellte, obwohl er mehrfach, selbst durch mich und die AfD-Fraktion im Bundestag, gewarnt wurde, holt ihn die Realität nun ein. Schwere Nebenwirkungen tauchen noch deutlich häufiger auf als selbst das Ministerium bisher einräumt.

Dennoch versucht Lauterbach die Zahlen weiter zu beschönigen. Wer die Bevölkerung zu dieser Therapie ermutigt oder gar gezwungen hat, hat sich schuldig gemacht, hat die Verantwortung zu übernehmen und sollte zur Rechenschaft gezogen werden. Diese von der AfD-Fraktion bereits geäußerte Forderung, die auch alle Politiker betrifft, die dies mitgetragen haben, war keineswegs überzogen, vielmehr bestätigt sich zunehmend, dass sie richtig war. Um weiteren Schaden von unserem Volk abzuwenden, ist ein Rücktritt des Krankheitsministers Lauterbach unumgänglich.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen