Pressemitteilung

Christina Baum: Wem dient Karl Lauterbach?

Berlin, 16. August 2022. Zu der drohenden Vernichtung hunderttausender Dosen des Medikaments Paxlovid und dessen Bewerbung durch Minister Lauterbach, übt die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum, Mitglied im Gesundheitsausschuss, scharfe Kritik:

„Lauterbach scheint einen weiteren Skandal durch die drohende Vernichtung des übermäßig bestellten Coronamedikaments Paxlovid verhindern zu wollen, in dem er dieses nun medienwirksam bewirbt und als Anreiz für Verschreibungen sogar eine Bonuszahlung verspricht. Da der Minister durch seine widersprüchlichen Aussagen und seine falschen Versprechungen insbesondere die Impfung betreffend, sein Vertrauen in der Bevölkerung längst verspielt hat, ist es auch kein Wunder, dass neben der sinkenden Impfbereitschaft auch kein Interesse daran besteht, für eine milde Krankheit ein von der Regierung beworbenes Medikament einzunehmen. Aus Sicht der AfD-Fraktion muss ein Gesundheitsminister mit so wenig Rückhalt gehen. Es bleibt die Frage, wem Karl Lauterbach dient – unserem Volk sicher nicht. Die Pharmaindustrie jedoch könnte sich keinen besseren Gesundheitsminister wünschen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen