Pressemitteilung

Podolay: Hilfeschrei von Kindern und Jugendlichen muss gehört werden

Berlin, 15. März 2021. Berliner Schüler veröffentlichten die „Initiative Bildungsgerechtigkeit 2021“. Die Datenauswertung belegt, dass Berliner Schüler im Homeschooling häufig psychischer und physischer Gewalt ausgesetzt sind und unter psychischen Beschwerden leiden. Die Ergebnisse beruhen auf drei Umfragen unter 7.433 Schülern, 16.477 Mitgliedern der Berliner Schulgemeinschaft und 67 Schulsprechern sowie auf 5.368 E-Mails.

Dazu teilt der AfD-Bundestagsabgeordnete Paul Podolay, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, mit:

„Es darf kein weiterer Tag vergehen, an dem Kinder ihrer Kindheit beraubt werden.

Kinder und Jugendliche haben nun ein Jahr lang Stärke bewiesen, sich auf die neuen Unterrichtsmethoden eingestellt und auf soziale Kontakte weitestgehend verzichtet. Die Schäden, die dadurch entstanden sind, werden diese Kinder auch nach Beendigung des Lockdowns langfristig mit sich tragen.

Die Konsequenzen dieser unmenschlichen Politik sind Depressionen, Gewalterfahrungen, Entfremdung von der Realität und Bildungslücken.

Damit aus diesen unglücklichen Kindern keine unglücklichen Erwachsenen werden, muss die Belastung professionell abgefedert werden und der Lockdown sofort enden.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen