Pressemitteilung

Steffen Kotré: Ampel-Koalition vergeudet Gas aus ideologischen Gründen

Berlin, 18. August 2022. Im Juli ist mehr Gas für die Stromerzeugung genutzt worden als im Vorjahresmonat. Dazu teilt der energiepolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Steffen Kotré, mit:

„Der Trend setzt sich fort: Die linksgrünen Energiewender in der Bundesregierung zerstören immer weiter die Stromerzeugung aus günstiger Kohle und sicherer Kernenergie. Kernenergie wird irrational verteufelt. Und selbst die angekündigte Wiedererweckung der Kohle wird mit hohen Auflagen behindert. Kaum ein Betreiber kann es sich leisten, den geforderten Vorrat für 30 Tage Maximalbetrieb auf Halde zu legen. Mit dem verstärkten Rückgriff auf teures Gas wird immer offensichtlicher, dass Wind- und Sonnenstrom keine Alternative darstellen. Die AfD-Fraktion fordert deshalb die sofortige Laufzeitverlängerung der AKW und die Inbetriebnahmen von Nord Stream 2. Wirtschaftsminister Habeck und Co. hatten immer wieder betont, Gas einsparen zu wollen. Sie handeln gegenteilig. Die Öffentlichkeit wird betrogen. Es ist Zeit, diese Bundesregierung abzulösen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen