Pressemitteilung

Von Gottberg: Endlich faire Preise für die Milcherzeuger durchsetzen

Berlin, 30. April 2021. Der Börsenmilchpreis liegt im Mai 2021 bei ca. 40 Cent/Liter Milch. Die Bauern bekommen derzeit immer noch nur knapp 32 Cent für den Liter Milch ausgezahlt.Dazu äußert sich der stellvertretende agrarpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wilhelm von Gottberg:

„Die Terminkontrakte und Börsenpreise für Milch und Milchprodukte beeinflussen den Weltmarktpreis in den vergangenen Monaten äußerst positiv. Dahinter steckt ein stetiger Preisanstieg für Butter, Magermilchmilchpulver und Sahneprodukte.
Bei den Kontraktverhandlungen im Mai zwischen dem Lebensmitteleinzelhandel und den Molkereien müssen diese Indikatoren in Form einer deutlichen Preiserhöhung für die Milch berücksichtigt werden. Denn nur so haben die Bauern eine auskömmliche Perspektive.
Ansonsten ist dringend zu empfehlen, dass sich das Kartellamt mit den Preisverhandlungen zwischen dem Lebensmitteleinzelhandel und den Molkereien beschäftigt, um endlich faire Preise für die Milcherzeuger durchzusetzen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen